Grimm & Triepel Kruse Kautabak GmbH

109-0995_img Fotos hochladen
Grimm & Triepel Kruse Kautabak GmbH
Walburger Straße 48
37213 Witzenhausen
Hierher mit Bus/Bahn

Telefon: (05542) 911617
Fax: (05542) 911648
Frage stellen zum POI
Ist das Ihr Unternehmen?

Öffnungszeiten

Freitag: 10:00-12:00 Uhr

Beschreibung

Kautabak

Am 14. Juni 1849 gründete der Kaufmann Theodor Grimm eine Kau-, Rauch-, Schnupftabak und Zigarrenfabrik in Nordhausen am Harz.
Schon nach kurzer Zeit spezialisierte man sich auf die Herstellung von Kautabak. Im Jahr 1858 trat Adolf Triepel als Teilhaber in den Betrieb ein.

Da die Inhaber keine Erben hatten, entschlossen sie sich 1881, das florierende Unternehmen an Otto Kruse (1), den Urgroßvater des jetzigen Inhabers, zu verkaufen.

nter seiner Leitung und der seiner Söhne Georg und Otto Kruse (2) entwickelte sich das Unternehmen prächtig.
Es beschäftigte vor dem 2. Weltkrieg im Stammhaus und zahlreichen Filialen bis zu 1.800 Mitarbeiter. Damit war Grimm &Triepel Europas größte Kautabakfabrik.

Jährlich wurden ca. 65 Mio. Packungen bzw. Stücke (Rollen, Hufeisen, Knoten, Stangen, u.ä.) hergestellt.

Nach Kriegsende wurde die Familie Kruse im Rahmen der kommunistischen Bodenreform enteignet und mußte Nordhausen verlassen.
Als Neuanfang bot sich die nahe der Zonengrenze gelegene einzige westliche Filiale in Unterrieden / Werra an.

Mit tatkräftger Unterstützung seiner Tochter Elisabeth Grönwoldt, geb. Kruse und seines Sohnes Peter-Otto Kruse (3) begann Otto Kruse (2) mit dem Wiederaufbau der Kautabakproduktion

  Hast Du eine Frage zu Witzenhausen?

Beiträge zu »Grimm & Triepel Kruse Kautabak GmbH«

Es liegen noch keine Beiträge vor. Vielleicht können Sie einen hilfreichen Beitrag schreiben?

Beitrag schreiben

  Bitte hier per Klick auf ein Sternchen Wertung abgeben
veröffentlichen