Dr. med. Stephan Bretschneider
Facharzt für Innere Medizin

Kategorie: Arzt, Internist

Kein Foto verfügbar Fotos hochladen
Dr. med. Stephan Bretschneider
Facharzt für Innere Medizin

Alter Postweg 59
26670 Uplengen (Remels)
Hierher mit Bus/Bahn

Telefon: (04956) 845
Fax: (04956) 1846
Frage stellen zum POI
Ist das Ihr Unternehmen?

Beschreibung

Internist im Alter Postweg

  Hast Du eine Frage zu Uplengen?

Beiträge zu »Dr. med. Stephan Bretschneider«

Eigenen Beitrag schreiben
  • annemariethieme-prien
    1
    ,
    5  

    Unser Telefonat am 07.10.12 hinsichtl. Medikamt Quetiapin f. Frau Marianne Aggen

    Sämtliche Synthome, die auch meine Mutter zeigt, sind bei mir unter dem o.a. Medikament
    verschwunden, Synthomre die das wären.
    Schlaflosigkeit, Unruhe, Beine schmerzen so wie als wenn sie Muskater hätte,
    Kopfschmerzen, depressive Phasen.
    Es wäre bei bei meiner Mutter ein Versuch wert, sie mit 50 bzw. 100mg zu behandeln.

    Desweiteren mache ich zur Zeit bei meiner Heilprakterin eine LIPOWEG-Kur.
    Es ist eine homöopathische / biologische Kur die den Stoffwechsel steigert,
    den Energieverbrauch steigert, Fettabbauend ist, Lymphstromanregend ist,
    die Abwehrkräfte stärkt, die Blutfettwerte verbessert. die zu hohen Blutdruck senkt.

    All das zusammen wäre für meine Mutter aus meiner Sicht als Betroffene ( bin
    im Jahr 2008. an einer schizoafektiven Störung erkrankt. Schwere Depression
    dieses Jahr von März bis August ), eine wunderbare Lösung.
    Habe wohl leider die Gene meines Vaters vererbt bekommen.

    hilfreich? kommentieren Inhalt beanstanden
  • Gast
    ,
    1  

    [...]

    Als durch meine Hausärztin angemeldeter Notfall wegen unerklärlicher Schmerzen im Brustkorb ließ man mich 1 1/2 Stunden warten. Und das, obwohl in der Praxis offensichtlich kaum was zu tun war. Dann wurden Untersuchungen gemacht, die mir von Dr. Bretschneider nur am Rande erklärt wurden. Zwischendurch sprach er auch immer wieder mit Helferinnen über andere Patienten. Meine Hinweise auf vorhandene und gesicherte Diagnosen von anderen Ärzten wurden ignoriert, bzw. lächerlich gemacht. Als akuter Schmerzpatient wurde mir eine Infusion gelegt, die den ersten Schmerz nehmen sollte. Anschließend sagte ich, dass der Schmerz noch genau gleich ist. Dr. B. meinte, der wäre jetzt bestimmt besser, ich könne das nur nicht so beurteilen. Auf Nachfrage wurde ich für einen Tag krank geschrieben "damit ich mich mal ausruhen kann". Eine Diagnose wegen des Schmerzes bekam ich nicht. Es blieb bei unerklärlich. Ich soll aber noch für andere Untersuchungen "mal wieder reinschaun". Heute war ich wegen der weiterhin starken Schmerzen bei einem anderen Arzt, bekam eine Diagnose (Rippenblockade), Schmerzmittel und medizinische Therapie, um die Blockade zu lösen. Durch die starken Schmerzen bin ich nicht in der Lage gewesen, folgerichtig auf einige (in meinen Augen) Unverschämtheiten zu reagieren. Ein Arzt, den ich sicher nie wieder aufsuchen werde.

    hilfreich? kommentieren Inhalt beanstanden
    Kommentar von Moderator, 29.09.2010

    Liebe Community,

    kurz eine Erklärung dafür, dass hier Beiträge ganz oder teilweise gelöscht wurden: Wir sind der Meinung, dass auf pointoo.de auch kritische Stimmen zulässig sein müssen, solange sie sachlich sind und den rechtlichen Rahmen nicht sprengen. Schmähkritik oder Beleidigungen müssen wir aber aus rechtlichen Gründen entfernen.

    Vielen Dank für Euer Verständnis!

    Liebe Grüße
    Emma vom pointoo.de-Support

    Inhalt beanstanden

Beitrag schreiben

  Bitte hier per Klick auf ein Sternchen Wertung abgeben
veröffentlichen