Rhein-main-therme
Fotos hochladen
Rhein-Main-Therme
Niederhofheimer Straße 67
65719 Hofheim am Taunus (Hofheim)
Hierher mit Bus/Bahn

Telefon: (06192) 977790
Fax: (06192) 9777999

Frage stellen zum POI
Ist das Ihr Unternehmen?

  Hast Du eine Frage zu Hofheim am Taunus?

Beiträge zu »Rhein-Main-Therme «

Eigenen Beitrag schreiben
  • Uli3
    6
    ,
    4  

    Schönes Bad

    Auch ich habe schon mehrfach die Vorteile von Groupon in Anspruch genommen und hatte nicht den Anspruch, zum halben Preis ein Bad der Superlative vorzufinden. Das Anbegot insgesamt finde ich der Preisgestaltung angemessen. Das Bad ist im Vergleich zu anderen Thermen sauber. Das Saunaangebot ist gut. Schlecht ist der kostenpflichtige Parkplatz. Das Publikum ist durchwachsen, angenehm und normal. Es fällt auf, dass an bestimmten Tagen das Bad stzark besucht ist. Für mich ein Zeichen der Beleibtheit und Akzeptanz und der Lage mit guten Erreichbarkeiten geschuldet. Wenn es passt, immer wieder dorthin.

    hilfreich? kommentieren Inhalt beanstanden
  • Markusdjavid
    1
    ,
    1  

    nie wieder

    Ich muss mich den vielen anderen Beitraegen anschliessen.
    Wir waren heute sehr entaeuscht als wir hier das erste und
    letzte Mal waren.
    Preis-Leistungsverhältniss 25,- Euro für ein Tageskarte viel zu teuer,-unfreundliche Bedienung,- schlechtes Essen,-sehr verschmutzt,- sanierungsbedürftig usw..
    Die ganze Therme laed nicht zum verweilen ein das einzige Gefuehl was
    wir hier hatten, ist es wieder zu verlassen.
    Gesamt Note: sehr schlecht

    hilfreich? kommentieren Inhalt beanstanden
  • kerstin2307
    1
    ,
    1  

    großer Renovierungsbedarf

    Ich war am 20.2.2012 gegen 12h mit meinem Freund in der Therme. Wir haben bei Groupon einen Gutschein ersteigert und wollten einen erholsamen Tag in der Sauna verbringen. Zunächst fiel mir in der Umkleide auf, wie viele Umkleideschränke mit "Defekt-Schildern" beklebt waren. In der Dusche der Sauna war ich ehrlich gesagt schockiert über den Zustand der Kacheln und Armaturen. Grünspan an den Armaturen, schief sitzende (weil locker?) Armaturen, Löcher in den Kacheln... In der Toilette ging es weiter: unsaubere Toilettenbrille, die ich mit der Desinfektionslösung reinigen wollte. Pech gehabt: leider war die Lösung nicht nachgefüllt worden und leer. Im Bereich der Sauna, in dem man seine Taschen abstellen kann und in kleine Fächer seine nassen Badeklamotten legen kann, machte mich mein Freund auf einen riesigen Befall von Baumpilzen an wirklich sehr vielen Fächern aufmerksam. Der wirkliche Höhepunkt erwartete uns im Untergeschoss im Ruheraum. Wir legten uns auf zwei Liegen und wollten entspannen. Leider wurde dies durch eine niedliche Kakerlake verhindert, die genau neben uns die Wand hoch krabbelte und in der Nähe der Lüftung in der Wand verschwand. Als ich mich hinter der Liege umschaute, ob dort noch mehr Tierchen unterwegs sind, entdeckte ich zwar keine Kakerlaken mehr, dafür aber eine schöne Staub-Haar-Schicht.
    Ich hatte dann genug vom Thermenbesuch!
    Was mir zudem noch aufgefallen ist, dass es für den großen Besucheransturm (warum? Im Rhein-Main-Gebiet gibt es so schöne andere Thermen!) zu wenige Möglichkeiten gibt seinen Bademantel und sein Handtuch vor der Sauna, dem Außenpool oder der Dusche auf zu hängen.

    hilfreich? kommentieren Inhalt beanstanden
  • Wellness-Fan
    1
    ,
    1  

    Hilferuf an Christian Raach

    Auch wir hatten einen Anfahrtsweg von ca. 50 km. Da wir unter der Woche und außerhalb der Ferien in der Rhein-Main-Therme waren, gab es bezüglich des Schwimmbades und der Sauna nichts zu bemängeln. Das kennt man auch anders - während der hessischen Ferien hat man bestenfalls einen Sitzplatz am Beckenrand. Schlimm, wie allerdings immer, war mal wieder das "Restaurant". Nur Frittiertes findet sich auf der Speisekarte: Pommes, Currywurst, Chicken Nuggets, Schnitzel. Also das war nix, dann zum Salatbuffet. Tristesse wohin man schaut. Rote Beete aus dem Glas, Mais aus der Dose, gemischter trockener Salat aus der Tüte und einige Karotten-Schnipsel. Das Dressing aus der Flasche war auch schon länger im Einsatz. Da ich Hunger hatte, und keine 4.000 frittierten Kalorien zu mir nehmen wollte, griff ich dann doch zum kleinsten Übel - zum Mais. Kaum den Löffel angesetzt, flohen hunderte kleiner Mücken. Eklig. Ich nahm mir dann ein Eis aus der völlig zugeschneiten Eistruhe und hoffte, dass sich die Anzahl der Salmonellen im Rahmen hält. Ich ging hungrig nach Hause und werde mir für den nächsten Besuch ein paar belegte Brote mitnehmen. Schade eigentlich. Das Restaurant ist groß und auch nicht häßlich. Warum ist es dann so schwer, einen Pächter zu finden, der alles sauber hält und es schafft, halbwegs gesundes und wohlschmeckendes Essen anzubieten. Ich hoffe, die Geschäftsleitung denkt darüber nach.

    hilfreich? kommentieren Inhalt beanstanden
  • murphy
    1
    ,
    5  

    Es scheint sich auch hier, wie bei allem im Leben zu Verhalten. Auch auf Urlaubsreisen ist das Empfinden sehr unterschiedlich. Ich war mit meiner Partnerin gerade wieder dort. Ich kann die Hygiene nicht bemängeln. Ständig ist Personal am säubern der Räumlichkeiten und auch sonst ist alles in respektablem Zustand. Halte mich hauptsächlich im Sauna-Bereich auf. Das Personal im Saunenbereich ist sehr freundlich. Das ganze Ambiente finde ich sehr angenehm und freue mich schon auf unseren nächsten Besuch.

    hilfreich? kommentieren Inhalt beanstanden
  • KirstenK
    1
    ,
    2  

    Leider nicht das hohe Eintrittsgeld wert..

    Der Besuch beginnt leider mit unfreundlichen KassiererInnen, die sehr gelangweilt ihrer Tätigkeit nachgehen. Der Saunabereich ist mit geräumigen Saunen ausgestattet. Allerdings sind die Whirlpools allesamt einen Tick zu kalt, so dass man nicht lange darin verweilen mag. Ebenso besteht hohe Rutschgefahr, besonders in der Nähe der Duschen (wurde bereits unten bemängelt). Der Ruhebereich ist zugig und sehr kalt, auch hier könnte vieles optimiert werden. Leider also kein besonderer Aufenthalt, es kann noch sehr viel verbessert werden!!

    hilfreich? kommentieren Inhalt beanstanden
  • PE
    1
    ,
    1  

    Massage in der Rhein-Main-Terme

    Ich möchte meine Erfahrungen zum Massagebereich der Rhein-Main-Therme weiter geben.

    Und zu nächst das wichtigste: Ich kann nur abraten dieses Angebot in Anspruch zunehmen.

    Ich war mit einer Freundin dort, weil wir beide einen Gutschein zur Massage hatten.
    Der erste Eindruck war allerdings ein weniger erfreulicher. Das Personal war zwar letztlich freundlich machte jedoch einen weniger netten ersten Eindruck.
    Die Räumlichkeiten sind weitestgehend sauber und ansprechend.
    Nun zum Eigentlichen. Es wurde nicht viel bis gar nichts erklärt was nun auf mich zu kommt. Ich wurde vorher nicht gefragt ob ich irgendwelche Allergien habe (Sie benutzen ein Kerzenwachs-Massageöl, wobei man vorher abklären sollte ob man es verträgt und nicht am Ende z.B. eine Parafin-Allergie hat ; dies fehlte gänzlich... aber da bei mir keine Allergien bestehen habe ich das ganze gut vertragen :))
    Die Rückenmassage hat gut begonnen und war auch zeitlich wie bezahlt. Allerdings sagte mir die Dame ich solle mich melden wenn es mir zu fest ist. Ich lies es über mich ergehen und meldete mich, dass es mir im Schulterbereich zu fest ist. Sofort machte sie nur noch sanfte Streichungen und fragte mich obs denn so OK wär. Dies bejahte ich natürlich (es waren ja nur Streichungen und keine Knetungen bzw. keine Faustanwendung mehr). Allerdings keine Minute später war sie wieder mit der gleichen Intensität wie zu vor am Werk.
    Also verspannte ich völlig (Im Übringen sei hier zumerken, dass man es normalerweise als Masseur merken sollte, wenn es für den Patienten zu schmerzhaft wird (Der Patient verspannt und es bildet sich u.a. Schweiß)) Mal davon abgesehen, sollte dies eine WELLNESS Behandlung darstellen und keine Schmerztherapie....
    Nach dem die Behandlung fertig war und ich noch teilweise kräftige Schichten des nicht verriebenen Öls auf mir hatte, machte sich die Dame aus dem Raum.
    Ich zog mich an, und verlies die Räumlichkeiten der Massagepraxis mit dem Gedanken, dass ich dort NIEE NIEE NIEE wieder hingehen werde.
    Ich kann also nur gänzlich davon abraten....

    Im Übringen war ich danach kein bisschen entspannt und habe abends vor dem Spiegel feststellen konnte, dass ich beidseitig auf dem Rücken, Blutunterlaufene Striemen hatte (ca. 1-2 cm breit und 10 cm lang) und schmerzen im Bereich des kompletten Rückens. (ich konnte auch weniger gut auf dem Rücken schlafen...) Heute am nächsten Tag tun mir insbesondere die Schultern weh und sie sind sehr verspannt.
    Ich weiß, dass es u.U. nach einer Massage zu "Muskelkater" Schmerzen kommen kann, allerdings sind diese keine dieser Art, sondern wirkliche Verspannung der Fehlmassage.
    ALSO MEIN FAZIT: FINGER WEG VON DER MASSAGE IN DER RHEIN-MAIN-THERME!!!!!!!!!!!

    hilfreich? kommentieren Inhalt beanstanden
  • wuschelknuschel
    1
    ,
    4  

    Für mich Erholung pur!

    Also ich fand den Tag in der Therme sehr erholsam! Wir konnten entspannen und einfach mal vom Alltag abschalten! Der Kamin lädt zum lockeren rumsitzen ein, der Ruheraum im Untergeschoss zum absoluten entspannen. Ich sehe die Bewertungen hier mit sehr gemischten Gefühlen. Wie auch im Urlaub oder wenn die rede von Ärzten ist, so empfinden die Leute ja immer sehr unterschiedlich. Ganz nach dem Motto, wer suchet der findet...findet man sicherlich in jeder Therme grund zum meckern. Ich halte mich hauptsächlich in dem Saunenbereich auf und kann nur sagen, dass ich dort nichts zu meckern hatte. Ich habe mich auch nicht gezielt auf die Suche gemacht, nach Fehlern zu suchen...denn ich war zum Entspannen dort! Und das hat auch sehr gut funktioniert...habe die Zeit sehr genossen und gehe demnächst auch wieder hin.

    hilfreich? kommentieren Inhalt beanstanden

Beitrag schreiben

  Bitte hier per Klick auf ein Sternchen Wertung abgeben
veröffentlichen

Weitere Listen mit »Rhein-Main-Therme «

KathrinS | uschimacnuschi | flyingbobo | Midman | wachsmann-kunst