Berliner Philharmonie gGmbH

Wikipediacommonsthumb772philharmonie_1a
Fotos hochladen
Berliner Philharmonie gGmbH
Herbert-v-Karajan-Straße 1
10785 Berlin (Tiergarten)
Hierher mit Bus/Bahn

Telefon: (030) 25488114
Fax: (030) 25488390

Frage stellen zum POI
Ist das Ihr Unternehmen?

Beschreibung

Die neue Philharmonie ist die Spielstätte der Berliner Philharmoniker. Sie wurde nach drei Jahren Bauzeit am 15. Oktober 1963 eingeweiht.

  Hast Du eine Frage zu Berlin?

Beiträge zu »Berliner Philharmonie gGmbH«

Eigenen Beitrag schreiben
  • chilli77
    505
    321
    3
    , 1
    5  

    Von außer sieht die Philharmonie schon bombastisch aus und wenn man dann hinein geht, sich die verschiedenen Vorstellungen anguckt, wird man nicht enttäuscht. Ich habe mir vor langer Zeit eine Gospel-Veranstaltung angehört und war hellauf begeistert. Ich habe noch nie so tolle Gospelgesänge gehört, aber das liegt wohl auch daran, dass ich mir sowas sonst nicht anhöre. Da meine Tante in dem Gospelchor ist, habe ich es mir angehört. Ich finde die Philharmonie wunderbar!

    hilfreich? kommentieren Inhalt beanstanden
    Stefan12 findet das hilfreich
  • Edith-J
    3
    1
    ,
    5  

    einfach fantastisch

    Ich habe die Philharmonie besucht. Es ist ein fantastisches Erlebnis, einmal hier gewesen zu sein. Allein der Klang ist genial und das mal Live zu erleben. Die Philharmonie ist eines von vielen Konzertsälen in Berlin und den sollte man sich echt nicht entgehen lassen. Hier spielt auch das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlins. Allein im Kammermusiksaal könnten über 2400 Menschen Platz haben. Die Akustik ist toll und man versinkt ins Träumen bei der Musik. Beeindruckend für mich war besonders die Orgelmusik. Steht man vor der Philharmonie ist es schon sehr beeindruckend. Allein die Architektur raubt einem den Atem. Schaut selbst einmal vorbei. Viel Spaß.

    hilfreich? kommentieren Inhalt beanstanden
  • wimola
    438
    330
    1
    ,
    5  

    ein Meisterstück

    Hans Scharun hat mit diesem Bau ein Meisterstück geschaffen, das - zugegebener Weise - viele Berliner zum Zeitpunkt der Entstehung eher mit "Unverständnis" betrachteten.

    Heute gehört es einfach wie selbstverständlich zu Berlin.

    Das dieser ungewöhnliche Bau seine Stärken im inneren erst richtig zur Geltung bringt ..., tja, das war wohl auch die Aufgabe, die Scharun meisterlich löste.

    Eine geniale Akustik - insbesondere im Block B ;-).
    Und auch die Architektur im Innenbereich ist einfach sehenswert.

    Ein Ohren- und Augenschmaus für alle Interessierten.

    hilfreich? kommentieren Inhalt beanstanden

Beitrag schreiben

  Bitte hier per Klick auf ein Sternchen Wertung abgeben
veröffentlichen